Krakau 2012

 

Letztes Feedback

Meta





 

Aller Anfang!

Ein persönlicher, wenn nach einer kurzen Nacht und meiner nächtlichen Packodyssee auch noch recht verschlafener Shuttleservice brachte mich mit geliehenem Auto zum Flughafen. Was für ein Glück muss man haben!
Ani war wirklich eine große Hilfe am Tag vor der Abreise.. den ganzen Tag haben wir in meiner Wohnung aufgeräumt, geputzt und vorbereitet, damit die Bude bereit war für den (für mich glücklichen) Zufall meiner Zwischenmiete, die Tina wegen eines Rohrbruchs in ihrer Wohnung antrat.
Am Flughafen erwartete mich nach einem etwas traurigen, aber schmerzfreien Abschied das übliche Prozedere des Durchsuchens, Durchleuchtens und Durchschleusens. Der Flug nach Berlin war mit 55 Minuten etwas kürzer als geplant, und die ausliegende Lektüre in Form von Men's Health und Playboy sowie ein Käffchen und ne Laugenstange gesponsort von Air Berlin verhinderte ein Einschlafen. Kurzer Stress beim Umsteigen, da die Zeit wirklich knapp bemessen war, aber auch der zweite Flug mit etwas über einer Stunde ging mit der Berliner Morgenpost und einer weiteren Laugenstange vorbei. Fast wie im...Flug.



Strahlender Sonnenschein und 22 Grad begrüßten mich und meine Rucksäcke. Holprig ging es im Linienbus für 'ne Mark in die Innenstadt. 15 Minuten Fußmarsch entfernt, über den Rynek und diverse Hauptstraßen außerhalb der Altstadt, bezog ich dann mein Hostel. Ganz nett eigentlich, nur fehlt ein großer Aufenthaltsraum.


Die erste Herausforderung erwartete mich im Supermarkt. Nicht nur dass, wie es immer im Ausland ist, die Fülle unbekannter Marken und Produkte erstmal verwirrt, auch die Auswahl von halbwegs verträglichen Lebensmitteln war gar nicht so einfach. Hier ist das Menü einfach mehr auf Energielieferanten konzentriert. Was heißt'n Karotte auf Polnisch?
Allerdings kam auch die eine oder andere SMS nicht an - Als ich die lustige E-Mail meiner Mum beantworten wollte, in der sie mich dran erinnerte, mich zuhause zu melden ("Was geht ab alter, schreib mal einen Brief!") bin ich nach einem langen, etwas anstrengenden Tag um halb 7 beim Schreiben eingeschlafen...

18.3.12 16:33

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(18.3.12 18:20)
Karotte heißt Marchewka

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen